Jean-Luc Hervé

KOMPONIST

20160621_Jean-Luc-HervéJean-Luc Hervé wurde 1960 geboren. Er studierte am Pariser Konservatorium (Conservatoire Supérieur de Musique de Paris) u.a. bei Gérard Grisey. Hier erhielt er seinen ersten Kompositionspreis. Er promovierte im Fach Ästhetik und arbeitete am IRCAM. Seine Residenz in der Villa Kujoyama in Kyoto stellte einen massgeblichen Wendepunkt in seinem Werk dar. Sein Werk für Orchester Ciels erhielt den Goffredo Petrassi-Preis im Jahr 1997. Im Jahre 2003 wurde er vom DAAD für einen Aufenthalt nach Berlin eingeladen. 2004 gründete er zusammen mit Thierry Blondeau und Oliver Schneller die Initiative Biotop(e). Seine Werke wurden von namenhaften Orchestern aufgeführt wie Orchestre National de France, Orchestre Philharmonique de Radio-France, Orchestra sinfonica dell’Emilia-Romagna „Arturo Toscanini“, Instant Donné, Court-Circuit, Ensemble Intercontemporain, 2e2m, Contrechamps, Berliner Symphonie Orchester, KNM Berlin, Musik Fabrik, Orchestra della Toscana. Er ist Kompositionslehrer am Conservatoire de Boulogne-Billancourt.

Seit 2015 ist er Mitglied der Impuls neue Musik Jury.

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media