Emmanuel Hondré

Direktor des Département des concerts et spectacles der Philharmonie de Paris

Als ausgebildeter Flötist erhielt Emmanuel Hondré vier erste Preise in den Fächern Musikgeschichte, Ästhetik, Pädagogik und Musikwissenschaft am Nationalen Konservatorium für Musik und Tanz in Paris, wo er im Fach Musikwissenschaft promovierte.
Seine Forschung konzentriert sich auf die Dezentralisierung der Musikerziehung im 19. Jahrhundert. Nachdem er Musikgeschichte am Conservatoire de Paris, der École Nationale Supérieure des Techniques Avancées, Centre d’Art Polyphonique de Paris und der École Polytechnique unterrichtete, erhielt er 1997 eine Position als Musikredakteur bei der Cité de la Musique. Ab 2002 leitete er die Kulturabteilung des Musée de la Musique und wurde 2005 Produktionsleiter der Cité de la Musique sowie der Salle Pleyel. Seit 2015 ist er Direktor des Département des concerts et spectacles der Philharmonie de Paris.

Er ist Mitglied der Jury von Impuls neue Musik.

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media