Pressemitteilung

Impuls neue Musik und Pro Helvetia freuen sich über ihre neue Partnerschaft.

So wird der Fonds für zeitgenössische Musik zu einem Deutsch-französisch-schweizerischen Fonds, der den Austausch zwischen zwei Sprachräumen unterstützt.

 

Die Zirkulation von Künstlern und ihrer Werke trägt wesentlich zum Aufbau unseres Europas bei. Die Kultur und der kulturelle Austausch sind maßgebliche Komponenten der Entstehung unserer gemeinsamen Geschichte und des europäischen Bewusstseins. Wir sind sehr stolz, mit der neuen Partnerschaft unseren Beitrag hierzu zu leisten.

Die Partnerschaft ist vorerst auf drei Jahre festgelegt und wird die Vergabe von mehr als 100.000 Euro jährlich an Deutsch-französisch (-sprachige) Projekte beinhalten.

Förderbeiträge können zukünftig für Projekte beantragt werden, die Kooperationen beinhalten zwischen:

  • Französischer Schweiz und Deutschland,
  • Deutschland und Frankreich,
  • Frankreich und der deutschsprachigen Schweiz,
  • Trilateralen Partnerschaften zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz.

Seit mehr als acht Jahren begleitet  und unterstützt der Deutsch-französische Fonds Impuls neue Musik  Projekte, die den Austausch zwischen Musikern, Komponisten und Veranstaltern ermöglichen. Der Fonds wurde vom Institut français d’Allemagne, der Sacem und Le Bureau Export gegründet.

Pro Helvetia unterstützt und verbreitet Schweizer Kunst und Kultur. Die Stiftung ist mit ihren Aussenstellen weltweit präsent und setzt kulturelle Impulse mit ihren Initiativen.

 

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media