Eröffnung der diesjährigen „apéro-Konzertreihe“ am 7. März mit Alain Gaussin

Auch 2013 werden im Institut français dank des Kammerensemble Neue Musik Berlin Frankreich und ihre zeitgenössische Musik im Vordergrund stehen. Die erfolgreiche Reihe der apéro-Konzerte wird auch 2013 weitergeführt. Im Laufe des Jahres finden sieben Konzerte statt, die jeweils einem Komponisten gewidmet sind.
Die Programmgestaltung für diese Saison greift den Titel von George Gershwins „Ein Amerikaner in Paris“ auf: Es geht um musikalische Wanderschaften, lokale Bedingungen, die das Komponieren ermöglichen, Faszination, die von einem Land ausgeht und um musikalische Identitäten.

Am 7. März um 18 Uhr ist es so weit: Mit dem Pariser Komponisten und Poeten Allain Gaussin wird die apéro-Saison eröffnet. Nach Musik  und Poesie gibt es die Möglichkeit zu einem Gespräch mit dem Komponisten sowie einen französischen Aperitif. Das Ganze für nur EUR 6,-.

Sie haben die apéro-Konzerte von 2012 verpasst? Hier können Sie die Videos anschauen!

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media