deutsch-französisch-schweizerischer Fonds für zeitgenössische Musik

08.02.2018

Portulan – Tristan Murail

Der Zyklus „Portulan“  von Tristan Murail wurde am 1. Februar im Rahmen des Festival ECLAT und am 7. Februar in La Marbrerie in Montreuil präsentiert.


„Portulan“ bezeichnet einen historischen Seeatlas, der Landmarken, Leuchttürme, Strömungen und Hafenverhältnisse der Küstenlinien zeigt. 

Tristan Murail nennt seinen Zyklus eine „Autobiographie in Metaphern“. Jedes der neun immer unterschiedlich besetzten Werke referiert auf einen Gegenstand, einen Ort, eine Reise, eine literarische oder ästhetische Erfahrung, die von besonderer Bedeutung für den Komponisten war. 

Portulan wird vom Ensemble L´Itinéraire, einer der ältesten Ensembles für neue Musik in Frankreich, interpretiert. L’itinéraire wurde u.a. von Tristan Murail für die kompetente Interpretation der Spektralmusik gegründet.