Klanginstallation in Verdun

Zur Eröffnung des Festivals La Cafetière, festival sans filtre am 21. November ab 18.30 Uhr weihen die Klangkünstler und Komponisten ihre erste Klanginstallation des Projekts „Zone Rouge“ ein.

Zu den Gedenkfeiern anlässlich des ersten Weltkriegs entwickelt Mono-Mono das Projekt „Zone Rouge“, das als Landschaftslabor und Ort des Gedenkens gedacht ist. Der Veranstaltungsort erlaubt eine intensive Auseinandersetzung mit dem symbolträchtigen Ort, die in Architekturmerkmalen mit Soundinstallationen konkrete Form annimmt. Diese Soundinstallationen entwickelten die Klangkünstler und Komponisten Gilles Aubry, Steve Bates, Jacob Kirkegaard, ErikM, François Martig und Jan-Peter Sonntag während ihrer dreiwöchigen Residenz auf den Schlachtfeldern von Verdun.


21. November 2015
18.30 Uhr
Markthalle von Verdun
Place du Marché Couvert
55100 Verdun

Künstler:
Gilles Aubry, Steve  Bates, Jacob  Kirkegaard, ErikM, François  Martig, Jan-Peter  E.R. Sonntag

 

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media