Diary, Random And Pickles – Pierre Jodlowski am 15. Dezember im Musiktheater

Am 15. Dezember findet das Musiktheater „Diary, Random and Pickles“ von Pierre Jodlowski im Konzerthaus Berlin statt.

Der Komponist Pierre Jodlowski erweitert hier seine musikalische Sprache um mehrere Elemente, indem er Elektronik, Licht, Video und Texte zu seinen Werken hinzufügt und die Instrumentalisten über ihre musikalische Sprache hinauswachsen lässt.

„Diary, Random und Pickles“ ist ein Musiktheater über die jahrelange Sammlung von Zeitungsartikeln und Nachrichten, mit Hilfe derer der Komponist die Gesellschaft und ihre Wandlungen reflektiert. In Zusammenarbeit mit dem integrativen Zweig der Katholischen Schule Sankt Franziskus Berlin entsteht ein Musiktheaterprojekt, in welchem fünf Musiker (Ensemble LUX:NM) zu den Hauptakteuren eines Musiktheaters werden. Als Musiker, Performer und Vorleser stellen sie sich, zusammen mit einer Performergruppe bestehend aus 10 Jugendlichen, kritisch dem Zeitgeschehen. Gesellschaftsrelevante, kritische Fragen und Entwicklungen werden ebenso thematisiert wie die künstlerische Grenzen zwischen Musik und Theater ausgelotet.

Unter Leitung des Komponisten, Performers und Klangkünstlers Pierre Jodlowski entsteht in Zusammenarbeit mit der Konzertreihe IM FOKUS ein Musiktheater, welches grenzübergreifend Musik, Performance und Videokunst verbindet.

Das Konzert wird gefördert durch Impuls Neue Musik, INM Berlin und die Senatskanzlei Berlin.

 

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media