Ensemble Court-circuit und Musiker des Staatstheaters Cottbus im Konzert

Nach einer gemeinsamen Residenz auf Gut Siggen präsentieren das Ensemble Court-circuit Paris und Musiker des Staatstheater Cottbus das Resultat ihrer Zusammenarbeit in Konzerten am 11. und 12. Oktober im Staatstheater Cottbus und in der Maison de France in Berlin sowie am 3. November am CRR von Paris.

Bereits in der Spielzeit 2011/12 war Court-circuit Ensemble in Residence des Philharmonischen Orchesters. Seitdem verbindet beide Klangkörper eine fruchtbare Zusammenarbeit mit gegenseitigen Besuchen. Gefördert wird dieser künstlerische Aufenthalt von der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und Impuls neue Musik.

Die zwei Klangkörper präsentieren Werke französischer und deutscher Komponisten der Gegenwart: In Frage von Wolfgang Rihm, Figures libres von Philippe Hurel, der für die Künstlerresidenz anwesend war, AAA von Philippe Leroux und A twilight’s song von Matthias Pintscher, unter die Leitung von Evan Christ.

Am 3. November spielt die Formation am CRR von Paris.


11. Oktober um 19 Uhr
Kammermusiksaal des Staatstheater Cottbus
Lausitzer Straße 31
03049 Cottbus

12. Oktober um 11 Uhr
Kammermusiksaal des Staatstheater Cottbus
|Schulkonzert|

12. Oktober um 20 Uhr
Maison de France
Kurfürstendamm 211
10719 Berlin

3. November um 20 Uhr
CRR Paris
14 rue de Madrid
75008 Paris

Programm:

In Frage von Wolfgang Rihm
Figures libres von Philippe Hurel
AAA von Philippe Leroux
A twilight’s song von Matthias Pintscher

Photo @ gP

Social Media