mikromusik – Festival experimenteller Musik und Sound Art

Vom 26. bis 30. August 2015 findet zum zweiten Mal das Festival mikromusik des Berliner Künstlerprogramms des DAAD mit Konzerten und Installationen an verschiedenen Orten in Berlin statt.

Das Festival zeigt neue Werke der aktuellen Gäste des Berliner Künstlerprogramms sowie spezielle Projekte ehemaliger Gäste. Eröffnet wird das Festival am 27. August um 20 Uhr in der Sophienkirche mit einer Liebeserklärung an das Streichquartett. Kourliandski, Gervasoni, Filanovsky und der sublime Klangweber Nono liefern die Partituren für eines der allerbesten Streichquartette: das Quatuor Diotima.

Nicht weniger spannend wird die Mélange aus Sport und Musik am 28. August um 19 Uhr in der St. Elisabeth Kirche: Componiums. La Machine Fleuve von Boris Filanovsky und Arno Fabre. Ein Fahrrad fahrender französischer Entwickler treibt Musikmaschinen an, die vom Komponisten selbst mit einen Karteikasten füllenden mikrotonalen Lochstreifenpartituren gefüttert werden.

Am 29. August bietet die Villa Elisabeth um 19 Uhr noch mal einen Höhepunkt: Ein Konzert mit dem Pariser Ensemble 2e2m, das Werke von Jean-Luc Hervé, Francesco Filidei, Fabien Lévy präsentiert.

———————————————————————————-

Sophienkirche, St. Elisabeth-Kirche, Villa Elisabeth, daadgalerie

Mit:

AMM: John Tilbury, Eddie Prevost

A-Trio: Mazen Kerbaj, Sharif Sehnaoui, Raed Yassin

John Burnside & Amy Shelton & Klaus Buhlert

Johnny Chang

Erik Drescher

Tony Elieh

Ensemble 2e2m

Francesco Filidei

Stefano Gervasoni

Jean-Luc Hervé

Dmitri Kourliandski

Fabien Lévy

Luigi Nono

Michelle O’ Rourke

Karen Power

Quatuor Diotima

Rishin Singh

Walter Smetak & Gustavo Alfaix
u.a.

Weitere Informationen zum Programm unter:
http://www.berliner-kuenstlerprogramm.de/de/veranstaltungen.php

© Verena Chen

Social Media