deutsch-französisch-schweizerischer Fonds für zeitgenössische Musik

22.10.2013

7. Jurysitzung : Die Entscheidung der Jury

Am 11. Oktober 2013 fand die 7. Jurysitzung des Deutsch-französischen Fonds für zeitgenössische Musik / Impuls neue Musik im Haus der Berliner Festspiele in Anwesenheit des Kulturbeauftragten der französischen Botschaft Emmanuel Suard statt.

Dieses Jahr wurden 14 Projekte aus 28 Projektanträgen von der Jury ausgewählt.

Am 11. Oktober vergab die Jury eine Gesamtfördersumme von 99.979,40 € für folgende Projekte:

  • Rencontre Ensemble Court-circuit / Stadttheater Cottbus, Ensemble Court-circuit (Cottbus / Bremen / Paris 2014)
  • 50 ans Royaumont, Fondation Royaumont (Asnières sur Oise 2014)
  • Registre des lumières: concert de Raphael Cendo, IRCAM (Köln / Paris 2013/2014)
  • Wittener Tage für neue Kammermusik 2014, Kulturforum Witten (Witten 2014)
  • Bläsertrio „Trigger“, Going Underground (Alb-Donau Kreis / Berlin / Stuttgart / Périgueux / Le Bugue / Vézère 2014)
  • Festival The Look of Sound, Tritonus e.V. (Bremen 2014)
  • Umlaut Festival, Umlaut Records (Paris / Berlin 2013)
  • 27. Tage Neue Musik Weimar: Frankreich – Deutschland, Klang Projekte Weimar (Weimar 2014)
  • Opus XXI, Hochschule für Musik und Theater Hamburg / Association Opus XXI (Schloss Salem / Bregenz 2014)
  • HiTech, LoFi, Ensemble Adapter (Berlin / Paris 2014)
  • New Forum Jeune Création, Grame (Berlin / Anvers / Lyon 2014)
  • Projet KNM/Cairn, Ensemble KNM / Ensemble Cairn (Berlin / Paris 2014)
  • Eine Bigband und ihr Nachspiel, Unitedberlin (Berlin / Paris 2014)
  • Faithful ! II – Treue und Verrat der musikalischen
    Interpretation, x-traxt-production e.V. (Berlin 2014)

Foto © Lucile Poulteau