deutsch-französisch-schweizerischer Fonds für zeitgenössische Musik

13.03.2013

Ehrenkomitee gegründet

Der deutsch-französischer Fonds für zeitgenössische Musik hat ein Ehrenkomitee gegründet. Für dieses spezielle Komitee hat Impuls neue Musik renommierte deutsche und französische Komponisten und Kulturverantwortliche eingeladen.
Après quatre ans d’existence Impuls neue Musik a constitué pour la première fois un comité d’honneur. Le Fonds a fait appel à des personnalités allemandes et françaises du monde de la culture et de la musique, hommes et femmes de renommés nationale ou internationale.

Die beiden Komponisten Helmut Lachenmann und Philippe Manoury sowie Jacques Toubon (ehemaliger französischen Kulturminister) und Christina Weiss (ehemalige deutsche Kulturministerin) haben akzeptiert an dem Ehrenkomitee teilzunehmen.

Das Komitee wird in seiner künstlerischen und institutionellen Umgebung versuchen, die Sichtbarkeit des Fonds zu verstärken und die Botschaft von Impuls zu vermitteln.

Am 14. März fand auf Initiative von Botschafter Gourdault-Montagne hin, anlässlich der Gründung des Ehrenkomitees des deutsch-französischen Fonds „Impuls Neue Musik“, ein Mittagessen statt. Der Artikel ist hier zu lesen.