Marco Stroppa bei den internationalen Weingartener Tagen für Neue Musik

11- 13.10.2016 | Weingarten

Der französische Komponist Marco Stroppa ist während des gesamten 3-tägigen Festivals anwesend. Er beteiligt sich als Gesprächspartner während des Gesprächskonzerts und Diskussionen. Auch besteht immer die Möglichkeit, nach den Konzerten mit dem Komponisten über seine Werke zu diskutieren.

In vier Konzerten werden Werke des Komponisten aus unterschiedlichen Schaffensphasen aufgeführt. Damit wird ein perspektivenreicher Einblick in den Schaffensprozess ermöglicht.

Es spielt das renommierte Ensemble Orchestral Contemporain de Lyon und mehrere Solisten aus Paris und Straßburg. Alle Interpreten (mit Ausnahme von zwei Solisten) kommen aus Frankreich. Ein ausführliches Programmbuch veröffentlicht als Erweiterung und Vertiefung Texte des Komponisten zu seinen eigenen Werken sowie Aufsätze namhafter Publizisten zu den besonderen Charakteristika des Komponisten. Regelmäßig kommen Musiklehrer mit ihren Schulklassen zu den Veranstaltungen.

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media