Migratoires

Ensemble  Multilaterale

16.11.14 | Berlin – Studio Boerne
18.11.14 | Oldenburg – Staatstheater
22.11.14 | Villemomble – Conservatoire Maurice Ravel

Das Projekt „Migratoires“ wurde geplant, um das, was das französische Ensemble Multilatérale und Deutschland seit einigen Jahren verbinden, darzustellen. Zunächst gibt es eine Verbindung über Raphaël Cendo, der in Deutschland lebt: Er ist bei Multilatérale als „Ensemble-Komponist“ für zwei Saisons eingeladen (2012/2013 und 2013/2014). Darüber hinaus gab es schon seit Gründung von Multilatérale den Wunsch, ein Projekt mit Deutschland, gemeinsam mit Gérard Buquet, aufbauen. Bald war klar, Jörg Widmann und Enno Poppe als deutsche Komponisten für das Projekts auszuwählen. Multilatérale arbeitete auch schon in den vergangenen Jahren auf internationaler Ebene; es wurden auch Musiker anderer Ensembles in das unsere integriert. Für dieses Projekt haben wir den Pianisten Siegfried Mauser eingeladen. Auf dem Programm stehen Werke von Raphaël Cendo, Jörg Widmann, Pascal Dusapin, Enno Poppe,Gérard Buquet. Vier bzw. sechs Konzerte sind geplant in Deutschland und Frankreich.

Foto: © Jean Radel

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media