deutsch-französisch-schweizerischer Fonds für zeitgenössische Musik

04.04.2013

In der Bewegung

Ensemble Alternance

06.2013|Bremen, Paris, Chambord, Ivry

Dieses Projekt besteht aus einer Vielzahl an Elementen. Dazu zählen ein Auftragswerk für Philippe Maintz, die Aufführung des Ensemblerepertoires (französische Komponisten in Deutschland – Raphaël Cendo, Pierre Boulez, Mark Andre… oder Deutsche in Frankreich – Helmut Lachenmann, Philippe Maintz, Hans Thomalla), der Aufenthalt eines Komponisten (Philippe Maintz) während der Konzerte auf dem Gelände des Château de Chambord (Bremen, Chambord, Ivry).

In Bremen ist das von Impuls unterstützte Projekt mit dem Fernsehmusikforum 2013 Bremen verbunden. Die Produktion von Philippe Maintz ist durch Gedichte von Rainer Maria Rilke ergänzt. Der französischen Schauspieler Lambert Wilson wird die Gedichte lesen.

In Ivry und Paris wird das Projekt ein Teil von dem pädagogisches- und Bildungsprogramm 2013 sein. Dieses Programm ist jedes Jahr mit dem Ensemble und die Conservatoires de Paris (und Einzugsgebiet von Paris) entwickelt.

Rein musikalisch gesehen geht es um einen Vergleich von Werken junger Komponisten mit denen von bedeutenden Künstlern wie Pierre Boulez und Helmut Lachenmann.

 

Trawl by Philipp Maintz from Ensemble Alternance on Vimeo.

Working with Helmut Lachenmann from Ensemble Alternance on Vimeo.