Umlaut Berlin Festival 2012

Von 17.19. Februar 2012 findet im Club Ausland und im Ballhaus Ost die 3. Ausgabe vom Umlaut Berlin Festival statt. Der Schwerpunkt liegt auf der Grenze zwischen Komposition und Improvisation, wobei Partituren ausgestellt werden und Komposition vorgestellt werden, die mit improvisierenden Musikern arbeiten. Wir wollen somit die zeitgenössische notierte Musik der Improvisationspraxis gegenüberstellen und umgekehrt. Das Publikum hat die Möglichkeit, die Frage nach der Grenze zwischen den Konzepten Komposition und Improvisation neuzustellen.

Im Rahmen des Festivals gibt es unterschiedliche Projekte. Folgende Künstler sind eingeladen: l’Enseöble Hodos (Komposition Florian Bergmann), das pariser Ensemble Fenetre Oval (Karl Naeggelen, Eve Risser, Joris Rühl), der Berliner Schlazeuger Hannes Lingens, das Quartett Borel/Dörner/Grip/Johansson, Peeping Tom, das Ensemble des Geigers Johnny Chang (Komponisten der Wandelweiser Gruppe), der Schlagzeuger Didier Lasserre aus Bordeaux, etc.

Umlaut ist ein europäisches Kollektiv aus Paris, Berlin und Schweden sowie ein Label. Es teilt gemeinsame musikalische Interessen, Austausch und Verbreitung stehen im Zentrum der Tätigkeit. Das Umlaut Festival Berlin ist die Konsequenz des Umlaut Festivals Paris, das von 8.-13.11.2011 stattfindet und erlaubt eine enge Zusammenarbeit zwischen Berlin und Paris.

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media