Synchron City

Ensemble unitedberlin , Proxima Centauri
02.03.2011 | Bordeaux
09.04.2011 | Berlin, Villa Elisabeth


Das Projekt „Synchron City“ der beiden Ensembles unitedberlin (Berlin) und Proxima Centauri (Bordeaux) bringt Musiker aus beiden Ensembles sowie drei Komponisten aus den Städten Berlin (Moritz Gagern), Bordeaux (Nicolas Tzortzis) und Dresden (Carsten Hennig) im Rahmen eines neuartig konzipierten Konzertablaufes zusammen. Im Vordergrund stehen dabei drei verschiedene Betrachtungsweisen des Verhältnisses von privatem und öffentlichem Raum im urbanen Kontext. Die Videokünstlerin Astrid Nippoldt ergänzt das Projekt zudem um eine visuelle Ebene. Die Aufführung bringt alle Komponenten des Projekts zusammen: live auf der Bühne spielende Musiker; drei synchron laufende Filme der verschiedenen Orte mit den auf der Straße gedrehten Musik- und Handlungselementen. Das Projekt nennt sich heute „Musique en Europe“.

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media