Camp Festival 2010

Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
25.-30.05.2010 | Karlsruhe, Staatliche Hochschule für Gestaltung


Camp (Creative Arts and Music Projects) ist ein Festival ohne festen Ort. Die Idee, sich an immer neuen Orten mit einem neuen Künstler-Team den jeweiligen Herausforderungen zu stellen und raumbezogene, temporäre audiovisuelle Arbeiten zu entwickeln, ist zentraler Bestandteil des Festivalkonzepts. 2010 werden sich dreizehn internationale Künstler (Schwerpunkt Frankreich und Deutschland, hier hauptsächlich Künstler aus Baden-Württemberg) in Karlsruhe treffen und in den Räumen der Hochschule für Gestaltung audiovisuelle Projekte und Installationen entwickeln. Diese werden am Ende öffentlich vorgestellt, inkl. Dokumentation und die Arbeitsphase wird mit Vorträgen und Workshops begleitet.

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media