deutsch-französisch-schweizerischer Fonds für zeitgenössische Musik

12.12.2017

L’ailleurs de l’autre- La Cage

17. / 18.03.2018, 12. / 13.05.2018 | Radialsystem V, Berlin
13. / 14.04.2018 | Opéra de Reims
04 / 2018 | Le Tandem de Douai / Arras, Douai
04.05.2018 | L’escale, Levallois

Das Musiktheater „L‘ailleurs de l‘autre“ ist eine Produktion von La Cage mit dem französischen Ensemble Les Cris de Paris.

Vier klassisch ausgebildete Sängerinnen  legen ihre Partituren zur Seite und  beschäftigen sich mit musikethnologischen Aufnahmen von Gesängen des Archivs des Musée des arts premiers du Quai Branly. Die in  Auftrag gegebenen Werke der Komponistin Hanna Eimermacher sowie das Archivmaterial  des Museums werden nach Gehör erlernt. Das neu entstandene Repertoire stellt die Frage  nach dem Anderen, dem Fremden. In einer Art Modeschau entstehen Rituale, die  scheinen, als brächten sie uns mit der desorientierten Welt in Einklang, die zwischen  globalem Universalismus und Isolationismus zerrissen ist. Darüber hinaus werden verschiedene Repräsentationen des Feminismus primitiver Kulturen bis in die Moderne  reflektiert. Das Projekt wird prozessual im Laufe einer einjährigen Recherche in Deutschland und Frankreich „au plateau“ erarbeitet.