Ulysses – Opus XXI

11.08.2017 | Bregenzer Festspiele

Die Sommerakademie Opus XXI bietet in jedem Jahr einer Gruppe von 30 Absolventen deutscher und französischer Musikhochschulen die Möglichkeit, mit einem renommierten Composer in Residence und einem erfahrenen Ensemble für zeitgenössische Musik zu arbeiten. Ziel der Akademie ist die Förderung und Verbreitung von zeitgenössischer Musik durch umfassende Vermittlung auf höchstem Niveau sowie durch die Vergabe von Kompositionsaufträgen an junge KomponistenInnen. Die Einbeziehung im Netzwerk ULYSSES ermöglicht den gegenseitigen Austausch mit weiteren europäischen Akademien wie der IEMA (Internationale Ensemble Modern Academy). Vorträge zu philosophischen, literarischen, und künstlerischen Themen sowie Fragen zum Urheberrecht und Musikverlagswesen ergänzen die täglichen Proben und Workshops. Die Ergebnisse der Einstudierung zweier Auftragswerke, ausgewählte Stücke des Composer in residence und weiteren Stücke der jungen KomponistInnen werden in einem Abschlusskonzert auf den Bregenzer Festspielen präsentiert.

Social Media