Ensemble LINKS – anthropoSCENE

01.02.18 | Festival ECLAT

Sommer 2018 | Comédie de Reims

Bei dem deutsch-französischen experimentellen Musiktheater „anthropoSCENE steht die Entwicklung eines in der darstellenden Kunst bisher einmaligen Hybridformats im Zentrum, das künstlerische und wissenschaftliche Experimente miteinander verbindet. Erstes Ziel ist die Schaffung eines neuartigen Zugangs zu nicht-trivialer, wissenschatlicher Forschung jenseits rein didaktischer Wissensvermittlung mit den Mitteln der darstellender Kunst. Als Kollaboration von Beteiligten aus drei Ländern (Deutschland, Frankreich, USA), sowie als Koproduktion zwischen der Comédie de Reims, Rotterdam Presenta, dem Links Ensemble und dem Festival ECLAT in Stuttgart unternimmt das Projekt darüber hinaus den Versuch, jene Internationalität auf künstlerischer Ebene zu etablieren, die in der Wissenschaft den Diskurs um das Antrhopozän erst ermöglicht hat.

 

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media