Portrait Clara Maïda

Ensemble l’Itinéraire

22. – 30.01.2010 | Berlin, Festival Ultraschall – Radialsystem V


Im Jahr 1973 von den Komponisten Michaël Levinas, Tristan Murail, Hugues Dufourt, Gérard Grisey und Roger Tessier gegründet, studiert das Ensemble l’Itinéraire seit mehreren Jahren mit der Beziehung von Modalität und Tonalität auseinander, mit Skalen und unterschiedlichen Spielarten. Mit der Komponistin Clara Maïda arbeitet das Ensemble eng zusammen. Da Clara Maïda 2007/08 im Rahmen des Künstlerprogram DAAD in Berlin war, initiierte l’Itinéraire, gemeinsam mit dem DAAD, die Uraufführung der gesamten Fassung von Shel(l)ter im Rahmen des Festivals Ultraschall im Januar 2010. Die beiden letzten Stücke sind am 16.02.2010 im Auditorium St. Germain in Paris erneut aufgeführt worden, und zwar gemeinsam mit zwei weiteren Werken der Komponistin: „Repeat defeat“ für Quartett und „Doppelklanger“ für präpariertes Klavier.

Aktuelles Video

  Die Welt nach Tiepolo – Amerika vom Ensemble KNM Berlin auf Vimeo. Das Projekt wurde von Impuls neue Musik unterstützt.

Social Media